Craniosacrale Therapie für Säuglinge und Kinder

Die meisten Babies kommen gesund zur Welt. Wenn vor, während oder nach ihrer Geburt vielleicht schwierige Umstände eingetreten sind, verarbeiten sie diese normalerweise und zum Glück folgenlos.
Doch manche Neugeborene plagen sich mit Anpassungs-Schwierigkeiten oder es werden später Störungen der körperlichen oder mentalen Entwicklung in unterschiedlicher Ausprägung festgestellt. Vielfach stehen diese im ursächlichen Zusammenhang mit ungünstigen Krafteinwirkungen auf den kindlichen Kopf und Knochenbau beim Geburtsvorgang.

 

Auch Wirbelsäulenprobleme, Gelenksfehlstellungen (z.B. Hüfte, Kiefer) etc. können Hintergrund für die Überlegung sein, Babies, Kinder oder auch Jugendliche mit Craniosacraler Therapie behandeln zu lassen.

 

Die spezielle Wirkungsweise habe ich auf der Seite Craniosacrale Therapie etwas erläutert. Säuglinge und Kinder reagieren jedoch direkter und schneller. Denn Kinder, besonders Babies haben noch einen "unverbauten" Zugriff auf Intuition und körpereigene Regulationsmechanismen. Der kindliche und jugendliche Organismus befindet sich "im Aufbau" und kann deshalb selbst subtile Anregungen schneller als der erwachsene Organismus umsetzen.

 

Für Ihre speziellen Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Sigrid Saxowsky | Uranusstr. 26 | 33739 Bielefeld | Fon 0521 - 32728275 | www.krankengymnastik-saxowsky.de